2011 – FC Luzern zieht um

Der FCL war 2009 nur knapp nicht abgestiegen und spielte die beiden nächsten Saisons, wegen des Stadionneubaus auf der Allmend, im Gersag-Stadion in Emmen. Hakan lockte die Zuschauer zu tausenden ins Stadion. Im Sommer 2011 sollte der Umzug in das neue Stadion auf der Allmend stattfinden und anschliessend eine der erfolgreichsten Saisons (2011/12) mit dem 2. Schlussrang erfolgen. Also hatten wir an der Fasnacht 2011 ein topaktuelles Thema. Als FCL-Maskottchen Siegfried und Leu marschierten wir angeführt vom brüllenden Tambi-Löwen durch die Gassen. Zwei unserer jüngeren Mitglieder, Nicole Amrein und Marco Häuselmann, feierten ihr 20. Altersjahr. Klar stiessen wir mit ihnen an und spielten einige Musikstücke. Am 1. Mai spielten wir am Guggermärt in Emmen. Am Luzerner Fest verkauften wir als freiwillige Helfer Rondellen und besserten dadurch unsere Vereinskasse auf. Am 28. August fand Hüülers Sommerparty Nr. 4 statt, an welcher wir einen Auftritt hatten. Für unsere Gönner führten wir am 4. September ein Sommerfest im Pfadiheim der Pfadi Musegg in Luzern durch. Am 31. Oktober spielten wir am Lucerne Marathon am Standort Schönbühl in Luzern und am 6. November fand die Fasnachtseröffnung in Hildisrieden statt.

Im neuen Jahr stand die Inthronisation bei der Mättlizunft auf dem Programm. Ein stressiger Tag war der 29. Januar. Am gleichen Tag fand die Bahnhofguuggette und die Littauer Fasnachtseröffnung statt. An beiden Orten gaben wir unsere fasnächtlichen Töne von uns. Den Mövenknall führten wir am 4. Februar im Saal St. Michael in Littau durch. Am 19. Februar ging es mit dem Car für zwei Tag nach Leuk zu den Schnägguschränzern.

Am 26. Februar fand in Horw die Fasnachtseröffnung statt. Nur einen Tag später nahmen wir am Umzug in Dierikon teil. Für einige Mitglieder soll das Aufstehen etwas mühsam gewesen sein. 2011 fand die Fasnacht sehr spät statt, erst am 3. März. Traditionsgemäss stand der Luzerner Umzug am Schmutzigen Donnerstag und Güdismontag, der Littauer Umzug am Sonntag sowie das Monstercorso am Güdisdienstag auf dem Programm.

Sponsor

Slide thumbnail
Slide thumbnail
Slide thumbnail
Slide thumbnail
Slide thumbnail