2013 – Gargoyles

Unser Motto für 2013 heisst Gargoyles. Gemäss Wikipedia sind Gargoyles (Wasserspeier) architektonische Elemente – zumeist Rohre oder Rinnen – zur Wasserableitung an den Traufrinnen der Dächer. Das wir mit unserem Sujet damit die vielen Schneefälle an der Fasnacht provoziert haben ist reine Spekulation.

Im Vorstand gab es einige Wechsel. Langgediente Mitglieder gaben ihre Ämter ab, um jüngeren Mitgliedern Platz zu machen.

Am Lucerne Marathon durften wir bei kalten Temperaturen und Schneefall am Standort Schönbühl Luzern spielen.
Wir hätten nie gedacht, dass die Kälte und der Schnee an diesem Tag, auch das Fasnachtswetter für 2013 sein wird.
Wir hoffen die Läufer und die Zuschauer konnten sich wenigstens an den kakaphonischen Klängen erwärmen.
Bei den wenigen Zuschauern war sowieso unser warmer Kaffeeschnaps gefragt. Weitere Auftritte gab es beim Jubiläum der Vamuki-Gosler in Ruswil und beim 50. Geburtstag von Otti Amrein. Wie jedes Jahr spielten wir an der Bahnhofguggete und betreuten die Festwirtschaft. Mit dem Warm-Up im Paulusheim in Luzern stellten wir unser Sujet den vielen Gönnern und ehemaligen Mitgliedern vor. Weitere Auftritte vor der Fasnacht gab es bei der Littauer und Horwer Fasnachtseröffnung. Aktiv marschierten wir an den Umzügen in Luzern und Littau sowie dem Monstercorso mit. Unsere diversen Platzkonzerte gaben wir unter anderem nicht weniger als 4x auf der Stäge (interner Rekord). Nach der Fasnacht durften wir am 50. Geburtstag von Gaby Bischof spielen.

Sponsor